Samstag, 22. April 2017

Fancy Dresden Plate

Hallo ihr Lieben!

Heute melde ich mich mit meinem Dresden Plate, dem Block des Monats April, zurück und bin glücklich, dass mein rechtes Handgelenk so langsam wieder mitspielt. Das Interview bei den Modern Cologne Quiltern in der letzten Woche habe ich noch komplett mit links getippt. Diesen "Dresdner Teller" konnte ich dann, brav auf kleine Etappen verteilt, schon wieder recht passabel mit beiden Händen nähen. Herzlichen Dank an dieser Stelle für alle GuteBesserungsWünsche und ebenso dafür, dass ihr auch heute wieder bei mir zu Gast seid. ♥ Darüber freue ich mich sehr.


Nun aber los! 
Während sich am 1. April fünf der sechs Köpfe auf der H+H Cologne getroffen haben, 
seitdem unsere eigens für den Quilt Along gefertigten Lineale "weg gingen wie warme Semmeln", 
zwischenzeitlich ausverkauft waren und nun in zweiter Auflage wieder für vielfältige Verwendungsmöglichkeiten und Projekte zur Verfügung stehen,
sind wir jetzt auch schon mitten drin im vierten Monat unseres 6 Köpfe 12 Blöcke Spektakels!


Viele viele wunderschöne Blöcke waren schon in unserer Facebook Gruppe, auf Instagram und in so manchen Blogs zu sehen. Am Donnerstag hat Dorthe eine fantastische scrappy Variation des Dresden Plate gezeigt. Habt ihr sie gesehen? Und auch ich habe ein bisschen mit den Möglichkeiten meines Lineals gespielt, um meinen MonatsBlock zu nähen. Grundlage ist und bleibt hierbei das großartige Tutorial von Andrea.


Dabei habe ich einfach jedes Blade mittig farblich geteilt und entstanden ist ein Fancy Dresden Plate.


Hierfür habe ich nicht 16 Rechtecke der Größe 3 Inch x 5 Inch zugeschnitten,
sondern 16 Grüne und 16 Rote zu je 2 Inch x 5 Inch.
Da ich ein Layer Cake für dieses Quilt- Vorhaben verwende, bot sich dieser Zuschnitt geradezu an.


Je ein grünes und ein rotes Rechteck wird entlang der 5 Inch langen Kante zussammen genäht und ergibt so die Grundfläche für den Zuschnitt eines Blades. Damit diese Naht schön flach liegt, habe ich die Nahtzugaben auseinander gebügelt. Das Dresden Plate Lineal wird genau mittig auf dieser Naht aufgelegt. In meinem Beitrag zum Thema Blog Layout findet ihr bei Bedarf Tipps, wie euch Washi Tape und ein Design Board hier womöglich gut weiter helfen können.


Wie auch bei meinen drei Blöcken zuvor hat dieser Monatsblock ein Stoffmotiv seines Vorgängers übernommen und in das neue Gesamtbild eingefügt. Nur auf den Bahama Blauen Kona Cotton Hintergrundstoff hat es mein Fancy Dresden Plate noch nicht geschafft. Sobald es meinem Handgelenk wieder richtig gut geht, werde ich dies von Hand genäht nachholen.

Was ich euch an dieser Stelle unbedingt noch kurz zeigen möchte, sind drei weitere Beispiele aus meinem Fundus. Sie geben einen kleinen Blick auf die nahezu unendlichen Möglichkeiten, die ihr mit einem Dresden Plate Lineal habt. In den jeweiligen Posts erfahrt ihr alles Weitere dazu.






und die Glücksblumen.



Ich wünsche euch von Herzen einen glücklichschönen Tag.
Eure Gesine



Instagram
Follow on Bloglovin 

P.S.:
♦ In den nächsten Tagen werden euch auch Andrea (am Montag), Verena (am Mittwoch) und Nadra (am Freitag) weitere Variationsmöglichkeiten präsentieren.
♦ Die Original 6 Köpfe 12 Blöcke Dresden Plate Lineale erhaltet ihr im Onlineshop von Verena Einfach bunt Quilts, im Shop von Andrea Quiltmanufaktur und bei Dorthe lalala patchwork.
♦ Das 3 x 15 Inch Lineal der #NähenIstWieZaubernKönnen Edition erhaltet ihr gerade zum Einführungspreis bei MyQuiltshop.de


Dienstag, 11. April 2017

nähen ist wie zaubern können ♥ I believe

Hallo ihr Lieben! 

Nachdem ich mit dem Motiv für mein nächstes Scrappy Applique Projekt zunächst ein wenig unentschlossen war, brachten mich die Eindrücke meines Messe- Wochenendes auf der H+H Cologne sowie das Erscheinen von Shannon´s neuem Schrift- Schnittmuster auf genau DIE Idee für MEIN Projekt.


Und so habe ich euch am letzten Donnerstag, als ich euch meine neue Lieblingstasche vorgestellt habe, bereits einen Blick auf meinen Nähtisch werfen lassen. Darauf befanden sich jede Menge farblich sortierte "Stoffreste", welche nun am Samstag Abend während eines live Workshops mit  Shannon Brinkley* zum Einsatz kamen. 


... Zumindest die Gelb - Orange - Roten und die Türkis - Blau - Grünen Stofffitzel, die sich zugegebenermaßen am häufigsten in meinem Vorrat finden und die zudem auch genau in meinen Projektplan passten.


 believe in yourself ♥ be you
glaub an dich ♥ sei du

Durch die farbliche Gestaltung der Buchstaben stecken beide Botschaften in meinem Schriftzug.

Verwendet habe ich die Vorlagen der mittelgroßen Schrift, Shannon´s Scrappy Applique Kit* mit allen sonstigen Zutaten und einen blassblauen Fat Quarter der Bear Essentials von  Swafing. Zusätzliche Informationen gibt es weiter unten und an dieser Stelle dafür noch einen Blick auf  das Gesamtwerk.


Während mein rechtes Handgelenk momentan komplett außer Betrieb gesetzt ist, habe ich jetzt genügend Zeit mir Gedanken über das "richtige" Quilting und mögliche weitere Projekte aus den restlichen Stofffitzelchen zu machen. 

Euch Schätzen sage ich derweil herzlichen Dank für euren Besuch bei mir und sende euch allen herzlich liebe Grüße verbunden mit allen guten Wünschen!

eure Gesine


Nachdem ich dieses Bild am Sonntag bei Instagram und Facebook gezeigt habe, es in Null Komma nichts zu meinem meistgeherzten Bild aller Zeiten wurde und einige interessierte Fragen aufkamen, hier noch ein paar zusätzliche Informationen:

♦ Die Anleitung, wie diese Technik funktioniert, gibt es mit jedem von Shannon´s Schnittmustern*.
♦ Der Workshop* enthält darüber hinaus eine ausführliche Videoanleitung, unterteilt in 11 Lektionen. Diese kann man sich jederzeit wieder anschauen kann. Den Live- Workshop, bei dem man sich per Computer in Shannon´s Arbeitszimmer klicken kann, findet etwa zwei mal im Jahr mit je zwei Terminen statt.
♦ Das Mistyfuse findet ihr auch in diesem deutschen Shop. Das verwendete Pellon 906F entspricht Vlieseline H180.

*Information: Dies ist ein Affiliate- Link. Er führt dich in einen Shop, den ich dir gerne empfehlen möchte. Wenn dir meine Empfehlung gefällt und du über diesen Link etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Vergütung, ohne dass du dafür mehr zahlen musst. Herzlichen Dank! 

Verlinkt wird heute bei: Creadienstag, Dienstagsdinge, Handmade on Tuesday

Donnerstag, 6. April 2017

Meine neue Lieblingstasche

Hallo ihr Lieben, heute möchte ich euch gern meine neue Lieblingstasche vorstellen!

Diesen Status hat sie sich nicht nur durch Schnitt und Stoffe verdient,
oder dadurch, dass sie perfekt zu meinem neuen Lieblingskleid passt ...
nein, sie ist auch deswegen meine neue Lieblingstasche,
weil sie mich durch ein fantastisch schönes Wochenende auf der H+H Cologne begleitet hat.


Unzählige kunterbunte Eindrücke und viele bezaubernde Begegnungen mit einzigartig kreativen Köpfen haben die weltweit größte Fachmesse für Handarbeit + Hobby zu einem unvergesslich schönen Erlebnis für mich werden lassen. Hier habe ich ein paar kleine Momentaufnahmen für euch zusammengestellt ...


... und dann geht es auch direkt wieder zur Tasche ...


... und von Köln zurück in den hohen Norden!

Aber kann das angehen, dass ich euch bis hier hin noch nicht mal das Schnittmuster verraten habe?!?
Tss. Also wirklich ... Nun aber!


Dieses 40 cm x 30 cm x 14 cm große Schmuckstück ist eine Sheena Hobo Bag* nach einem Schnittmuster von Swoon Patterns*. Für mich hat sie damit die perfekte Größe und Form. Denn es passt allerhand hinein, ohne dass sie dabei riesig wirkt und selbst wenn sie kaum halb gefüllt ist, macht sie Dank Schnittführung und Bügeleinlagen eine gute Figur.


Ich habe für mein neues Schätzchen die Mini Fin Baumwollsatin Stoffe von Lila Lotta in koralle und royalblau vernäht. Der Allie and me Button ist ein Kreis aus Snap Pap mit aufgebügeltem Logo Plott. Und noch ein kleiner Tipp anbei: die 3 cm breiten Endlos Reißverschlüsse lassen sich leichter in die Rundungen der Vordertaschen einsetzen als 2,5 cm breite. Und wer die gar nicht mag, im Schnitt gibt es auch die Option für gerade Reißverschlusstaschen.


Kaum wieder zu Hause angekommen sieht es dann auf meinem Nähtisch ORIGINAL so aus:


Denn am Samstag steht der Scrappy Applique Workshop bei Shannon Brinkley* an und entgegen ersten Überlegungen werde ich es diesmal really "scrappy" angehen und meine Stofffitzelvorräte etwas reduzieren. Grob farblich sortiert habe ich sie schon einmal und einen Plan habe ich freilich auch *hehe* ... aber davon erzähle ich euch ein andermal mehr.


Für heute verabschiede ich mich mit herzlichen Grüßen und sage bis bald,
eure Gesine




♦ Mini Fin Baumwollsatin Stoffe von Lila Lotta in koralle und royalblau von Mira -kleine Naht ganz groß 
Scrappy Applique Workshop bei Shannon Brinkley* - noch besteht die Möglichkeit sich für die Live- Online- Klasse einzuschreiben
*Information: Dies ist ein Affiliate- Link. Er führt dich in einen Shop, den ich dir gerne empfehlen möchte. Wenn dir meine Empfehlung gefällt und du über diesen Link etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Vergütung, ohne dass du dafür mehr zahlen musst. Dankeschön!  
RUMS, Taschen und Täschchen